Artikel mit Schlagwort ‘Kommunikation’

>7. September 2011

Knoten (Teil 1)

von Clemens Böge

Es muß etwas mit ihm los sein denn so würde er sich nicht verhalten wenn nichts wäre also verhält er sich so weil etwas mit ihm los ist Er glaubt nicht, daß etwas mit ihm los ist weil ein Teil von dem, was mit ihm los ist ist, daß er nicht glaubt, daß etwas mit […]

>26. April 2011

Kommunikation und Revolution

von Clemens Böge

An eher ungewohntem Ort, nämlich in der aktuellen Ausgabe der Marketing-Fachzeitschrift Bestseller, aber in gewohnt kritischem Ton äußert sich Armin Thurnher, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, zum Thema Social Media und ihrer Rolle in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen (hier online lesen). So werden ja beispielsweise die aktuellen politischen Ereignisse im arabischen und nordafrikanischen Raum immer wieder stark mit Facebook, […]

>17. März 2011

Die lustige Welt der Beraterei (Teil 2)

von Clemens Böge

Kennt Ihr das: Da kommt ein Neuer ins Unternehmen, kennt die unausgesprochenen Regeln des Miteinander (sprich: Unternehmenskultur) noch nicht und setzt sich schon bei der Begrüßung so richtig in die Nesseln? Gott sei Dank hat das nicht immer so drastische Konsequenzen wie bei Gary Larson.  

>14. März 2011

Hat Freud das Eisbergmodell erfunden?

von Clemens Böge

Der Ursprung des bekannten Eisbergmodells wird sehr häufig mit Sigmund Freud in Verbindung gebracht. Aber war er es wirklich, der diese Allzweckwaffe unter den Metaphern als erster verwendet oder gar „erfunden“ hat? Wann immer es darum geht, dass nur ein kleiner Teil von irgend etwas sichtbar, der größere Teil jedoch nicht erkennbar oder nicht zugänglich ist, […]

>14. März 2011

Rattelschneck on Communication

von Clemens Böge

Herzlich Willkommen im Blog der Beraterei! Es ist mir ein großes Vergnügen, als ersten Beitrag zur (vielleicht ja bald) Serie „Die lustige Welt der Beraterei“ und ersten Beitrag überhaupt in diesem Blog einen wunderbaren Cartoon von Rattelschneck mit Euch zu teilen, der mich schon eine ganze Weile begleitet. Da macht man sich immer viele Gedanken […]