>7. September 2011

Knoten (Teil 1)

von Clemens Böge

Es muß etwas mit ihm los sein
denn so würde er sich nicht verhalten
wenn nichts wäre
also verhält er sich so
weil etwas mit ihm los ist

Er glaubt nicht, daß etwas mit ihm los ist
weil
ein Teil von dem, was
mit ihm los ist
ist, daß er nicht glaubt, daß etwas
mit ihm los ist
also
müssen wir ihm helfen zu erkennen, daß
die Tatsache, daß er nicht glaubt, daß etwas
mit ihm los
ein Teil von dem ist, was
mit ihm los ist

 

Aus „Knoten“ von R.D. Laing (1972)
Der englische Psychiater und Psychoanalytiker zeichnet in diesem Buch die lautlosen Dialoge auf, die nahezu unbemerkt unsere Beziehungen zum anderen zugrunde richten. Die schönsten/schlimmsten Knoten sind in unregelmäßiger Folge im Blog der Beraterei zu lesen.

Artikelbild: www.hiller-art.de

 

Kommentieren